Hanffaser

Seit vielen hundert Jahren wird Hanf als Stopfwolle im Hausbau verwendet. Heutige Ansprüche an den modernen Hausbau und die steigende Akzeptanz nachwachsender Rohstoffe sorgten dafür, dass Hanf heute industriell hergestellt wird und als komplette Pflanze für verschiedene Baustoffe Verwendung findet. Ob als Wärmedämmung oder Schalldämmung, im Dach, an der Fassade, in der Geschossdecke, im Fußboden, ob als Wandaufbau oder Abdichtung:

Unsere Dämmstoffe aus Hanffaser stehen für umweltgerechtes, gesundheitsbewusstes und modernes Bauen.

Lieferbar als:
Dämmwolle, Dämmvlies, Schüttung oder Kalfaterband
Fragen Sie uns, wir haben ein breites Sortiment direkt am Lager vorrätig.
Gleich vorbeikommen und abholen.

HDW-ST: Stopfhanf-Dämmwolle

HDW ST wird in vorbereitete Dämmbereiche geklemmt, ohne dass ein Zuschnitt notwendig ist. HDW ST ist maßvariabel. Das Material aus dem Ballen direkt in den Hohlraum bringen. Verfilzte Einheiten auseinander ziehen. Ein Vereinzeln der Fasern ist nicht nötig.

Der Dämmraum muss optisch gut gefüllt sein! Den Dämmraum ohne Kraft füllen!

Für diffusionsoffenes Bauen ohne Folien oder synthetische Dampfbremsen.

 

Eigenschaften

  • Wärmedämmung im Winter und Hitzeschutz im Sommer: lange Phasenverschiebung
  • Schallschutz: Raumschall- / Luftschall-Dämmung
  • Regulierung der Raumluftfeuchtigkeit: hohe Feuchtesorbtion, kurze Rücktrockungszeit
  • Brandschutz: HDW hat die Brandschutzklasse B1.
  • Bauphysik: diffusionsoffene Bauweise
  • Langlebiger Baustoff: extrem feste und widerstandsfähige Hanffaser
  • Schutz vor Nagern und Insekten: Hanf gilt als Stacheldraht für Mäuse.
  • normierter, überwachter Baustoff
  • kein Zuschnitt, keine Zuschnittreste

Volldeklaration

  • Ohne Gesundheit gefährdende Zusätze
  • 100% Hanf
  • Ohne Zusätze

 

technisches Merkblatt/ Volldeklaration

Hanf-Lehm - Schallschüttung - LLS 200

Schalldämmung + Trittschalldämmung + Wärmedämmung

  • unter Zementestrich
    unter Fließerstrich
    unter Trockenestrich
    unter Verlegeplatten
    unter Holzfußboden

Schall entkoppelnt und Last abtragend

  • unter Fußbodenheizung
  • auch als Ausgleichschüttung
  • auch als offene Dachbodendämmung

Als Hohlraumschüttung kombiniert sie Wärmedämmung und Schalldämmung zwischen Deckenbalken und in der obersten Geschoßdecke.

Last abtragend in der Zwischengeschoßdecke wird eine akustische Entkopplung höchster Ansprüche erzielt.

Für Last abtragende Fußbodenaufbauten wird die LLS 200 verdichtet. Wenn Nivellierleisten unter Verlegeplatten oder unter Dielung im Dämmraum belassen werden, muss der Zwischenraum verdichtet und eben abgezogen werden: Nicht unterständig, da die Lastabtragung über der gesamten Fläche erfolgt. Die Nivellierleisten haben keine lastabtragende Funktion.

 

technisches Datenblatt/ Volldeklaration

HDM Hanf-Dämm-Streifen

Verwendung auf Fußboden- oder Deckenbalken

Hanf-Dämm-Streifen werden zur Verbesserung des Trittschallschutzes zwischen den Deckenbalken und dem Fußbodenaufbau (z.B. Dielen) schwimmend verlegt, das heißt die Dielen dürfen nicht mit den Deckenbalken verankert werden.

Um Bauhöhe einzusparen, kann die schwimmende Verlegung der Trittschall-Dämmstreifen auch über eine Hilfskonstruktion geschehen, wobei Konstruktionshölzer frei (ohne Auflage) im Dämmkörper liegen.

 

Hanf-Dämm-Streifen dienen der Entkopplung von Estrich und Wandkonstruktion. Hanf-Dämm-Streifen sind während des Abbindens von Kalk- oder Zementestrich resistent gegen das alkalische Milieu.

 

technisches Datenblatt/ Volldeklaration

Hanf - Kalfaterband H-KB 30

Hanfaser zur ökologischen Fugenabdichtung

Hanf-Dichtungsband wird eingesetzt, wo verhindert werden soll, dass Luft unkontrolliert eindringt, sei es Kaltluft, die nicht unkontrolliert in das Rauminnere gelangen soll, oder warme, feuchte Luft, die nicht in Bauteile gelangen darf, weil es dann zu Kondensatschäden kommen kann.

  • Fenster- und Türeinbau
  • Konstruktive Fugen Mauerwerk/Holz
  • Konstruktive Fugen Holz/Holz
  • Durchdringungen von Rohren und anderen Leitungen
  • Luftdichte Anschlüsse

Eine Fuge, die mit Hanf-Dichtungsband verschlossen wurde, kann materialbedingte Breitenänderungen der Fuge leicht mitmachen, ohne undicht zu werden, weil die Hanffaser- Materialien sehr elastisch sind.



Lieferformat

  • Dichtungsband: 10 kg - Band ca. 300 lfm im Karton
  • Dichtungsfaser: 10 kg - grobe Faser

10 kg Dichtungsband reichen bei 15mm breiten und 50mm tiefen Fugen für etwa 50 lfm.

 

technisches Merkblatt/ Volldeklaration Kalfaterband


technisches Merkblatt/ Volldeklaration Kalfaterfaser





Thermo-Natur Hanffaser und Jutefaser

THERMO HANF COMBI-JUTE ist eine neuartige Fasermischung aus Hanf mit JUTE-Faseranteil. Der Dämmstoff überzeugt durch ausgezeichnete bauphysikalische und baubiologische Eigenschaften und eine außerordentlich gute Dämmleistung.

In THERMO HANF COMBI-JUTE ist ein Anteil von etwa 25% gerissenen und mit Soda als Brandschutz ausgerüsteten Jutefasern verarbeitet.

Wärmeleitfähigkeit bis λ 10,dry = 0,0368 W/mK
spezifische Wärmespeicherkapazität von 2.300 J/(kg K) 


• Extrem langlebiger Hochleistungsdämmstoff
• Top Dämmwerte bei Kälte- und Hitzeschutz
• Sehr gute Diffusionseigenschaften
• Unkomplizierter schneller Einbau, in Dach, Wand und Boden
• Problemloser Einbau in Alt- und Neubauten
• Volldeklaration aller Inhaltsstoffe
• Brandschutz durch Soda
• Saubere, staubarme Verarbeitung
• Frei von gesundheitsgefährdenden Inhaltsstoffen
• Frei von umweltschädlichen Inhaltsstoffen
• Gesundheitsfreundl. Verarbeitung -> Hautverträglich (kein Jucken u. Kratzen), Unbedenklich für Atemwege
• Kein Schimmelpilzbefall, Bestnote ”0” (nach EN ISO 846)
• Kein Schädlingsfraß (keine Proteine, keine Stärke enthalten)
• Aktiver Umweltschutz durch nachwachsende Rohstoffe: Jute u. Hanf lagern in der Wachstumsphase CO2 ein.
• Problemlose Entsorgung und Wiederverwertung
• Als Rollen- und Mattenware erhältlich -> Maßanfertigung ohne Aufpreis: ab einer Bestellung von 40 Matten gleicher Breite

THERMO HANF PREMIUM PLUS

Der ökologische Dämmstoff THERMO HANF PREMIUM PLUS besteht zu 100 Prozent aus natürlichen Bestandteilen und ist geeignet für die Zwischen- und Untersparrendämmung, die Innendämmung von Wänden sowie als ökologische Wärmedämmung in vorgehängten Fassaden.

Die Weltneuheit wurde im Rahmen eines von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt geförderten Projektes bei THERMO NATUR (ehemals Hock) in Nördlingen entwickelt und zur Marktreife gebracht.

Die bei THERMO HANF PREMIUM verwendete Stützfaser auf Polyesterbasis wird bei THERMO HANF PREMIUM PLUS durch eine neu entwickelte Stützfaser auf pflanzlicher Basis ersetzt.

 

• Extrem langlebiger Hochleistungsdämmstoff
• Top Dämmwerte bei Kälte- und Hitzeschutz
• Sehr gute Diffusionseigenschaften
• Unkomplizierter schneller Einbau, in Dach, Wand und Boden
• Problemloser Einbau in Alt- und Neubauten
• Volldeklaration aller Inhaltsstoffe
• Brandschutz durch Soda
• Saubere, staubarme Verarbeitung
• Frei von gesundheitsgefährdenden Inhaltsstoffen
• Frei von umweltschädlichen Inhaltsstoffen
• Gesundheitsfreundl. Verarbeitung -> Hautverträglich (kein Jucken u. Kratzen), Unbedenklich für Atemwege
• Kein Schimmelpilzbefall, Bestnote ”0” (nach EN ISO 846)
• Kein Schädlingsfraß (keine Proteine, keine Stärke enthalten)
• Aktiver Umweltschutz durch nachwachsende Rohstoffe: Hanf lagert in der Wachstumsphase CO2 ein.
• Problemlose Entsorgung und Wiederverwertung
• Als Mattenware erhältlich -> Maßanfertigung ohne Aufpreis: ab einer Bestellung von 40 Matten gleicher Breite

 

Unsere Kunden kommen aus den verschiedensten Regionen Sachsens, angefangen von Chemnitz über Zschopau, Aue, Annaberg, Freiberg, Döbeln, Borna, Altenburg, Leipzig, Dresden, Zwickau und sogar Plauen. Sie lassen sich intensiv bei uns beraten und nehmen die Produkte auch gleich von unserem Lager mit. Wir freuen uns auf Sie!

<iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/cZO12q_2sqk" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>