Aus natürlichem Ziegelsplitt

Unser Fußbodenheizungssystem ermöglicht die Fußbodenheizung im Trockenbau - ohne Estrich! Da kein Austrocknen erforderlich ist, kann die Bauzeit gegenüber einem Estrichsystem deutlich verkürzt werden. 

Die speziell geformten Platten sind aus Ton gefertigt und nur 4,5cm stark. Somit ermöglichen sie einen schlanken Fußbodenaufbau. Es sind unterschiedlichste Aufbauten möglich - wir analysieren gerne Ihre Voraussetzungen und planen Ihren Aufbau!

Die in den Nuten oben liegenden Rohre ermöglichen ein schnelles Aufheizen - und somit schnelle Reaktionszeiten der Fußbodenheizung. Langfristig wirkt dann die Speichermasse der Platten. Durch die Lage direkt unter dem Bodenbelag reichen niedrige Vorlauftemperaturen aus.

Die hohe Dichte von etwa 55kg/m² trägt zum Luftschallschutz, zum Beispiel auf Holzdecken bei.

Gut sind diese Platten mit Holzfaser-Dämmplatten zu kombinieren.

Bodenbelag Massivholzboden

Auf dem Fußbodenheizsystem besteht die Möglichkeit einen Massivholzboden leimfrei zu verlegen. Hierzu werden die Holzprofilleisten zwischen den Platten eingelegt. Auf diesen kann dann ein massiver Holzboden verschraubt werden. Durch die Lage der Rohre direkt unter den Holzdielen ist auch der Wärmeübergang sehr gut und der Raum kann trotz der Holzlage gut beheizt werden.

Trotzdem sollte man bei der Kombination von Massivholzboden und Fußbodenheizung beachten, dass der Massivholzboden möglichst dünn sein sollte, ideal sind zum Beispiel ca. 2cm. Außerdem sollten keine Hölzer verwendet werden, die sehr stark durch Ausdehnung auf Wärme reagieren, wie die Buche zum Beispiel. Generell empfiehlt es sich, möglichst schmale Dielen zu verwenden um breite Fugen in Folge der Holztrocknung bei Betrieb der Heizung zu vermeiden.

Belag mit Mehrschichtparkett oder Fliesen

Mehrschichtparkett kann schwimmend auf den Bodenheizungsplatten verlegt werden. Erforderlich ist lediglich eine Trittschalldämmung als Zwischenlage, aus beispielsweise 8 mm starken Holzfaserplatten

Auch die Verlegung von Fliesen ist möglich. Hierzu wird nach Einbau der Rohre eine Lage Fliesenkleber aufgespachtelt, in die eine Art feinmaschiges Putzgewebe eingelegt wird. Somit werden die Platten zu einer geschlossenen Fläche verbunden.

Anschließend wird noch einmal Fliesenkleber aufgetragen und die Fliesen verlegt.

Baustellenbilder

So sehen sie Elemente auf dem Boden verlegt aus. Für weitere Details und Preise zum Produkt fragen Sie uns bitte direkt! 0371/ 28 300210

 

 

ZURÜCK